KEB-Regen

Herzgesund leben, bewusst genießen

Mit einer ausgewogenen Ernährung stärken Sie Herz und Gefäße. Eine besondere Rolle spielt dabei der bewusste Einsatz von Fetten und Ölen. Doch welche Fette sind günstig oder ungünstig? Was ist der Unterschied zwischen raffinierten und nativen Ölen? Und was gehört sonst noch zu einem „herzgesunden Lebensstil“ dazu? Dies und mehr erfahren Sie bei diesem Kurs!

Frauengesprächskreis

Wir treffen uns monatlich zum Austausch über gesellschaftliche und weltanschauliche Themen.

Erste Hilfe bei Babys und Kleinkindern

Inhalt:
-Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern
-lebensrettenden Sofortmaßnahmen, bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystem
-Erstmaßnahmen bei Knochenbrüchen, Schock, Vergiftungen
-Kontrolle der Vitalfunktionen/ Stabile Seitenlage
-Beatmung/ Herz-Lungen-Wiederbelebung
-Erkrankungen im Kindesalter/ Impfkalender
-Gefahrenquellen & Unfall-Vorbeugung

Musiziergruppe Tischharfe

Nach dem Eintsteigerkurs wird nun das Spiel auf den Harfen mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad weiter geübt. Beim Zusammenspiel wird trainiert, aufeinander zu hören. Unter Einbeziehung von Bewegung wird Rhythmus geübt. Die Wahl der Musikstile wird in der Gruppe getroffen. Vom Volks- und Kirchenlied über bekannte Stücke aus der Klassik bis Popmusik gibt es eine große Auswahl von Noten.

Bibelgespräch zu ausgewählten Themen

Im gemeinsamen Lesen entdeckt man mehr und versteht leichter.
Bibelworte werden da lebendig, wo sie mit unserem Alltag in Berührung kommen. Darüber kann man seine Gedanken mit anderen Menschen teilen.

Bibelgespräch zu ausgewählten Themen

Im gemeinsamen Lesen entdeckt man mehr und versteht leichter.
Bibelworte werden da lebendig, wo sie mit unserem Alltag in Berührung kommen. Darüber kann man seine Gedanken mit anderen Menschen teilen.

Bibelgespräch zu ausgewählten Themen

Im gemeinsamen Lesen entdeckt man mehr und versteht leichter.
Bibelworte werden da lebendig, wo sie mit unserem Alltag in Berührung kommen. Darüber kann man seine Gedanken mit anderen Menschen teilen.

Kapellenwanderung mit meditativen Wegimpulsen

Die Heimat besser kennenlernen und dabei gemeinsam auf idyllischen Wegen wandern, das ist der Grundgedanke dieser Veranstaltungen, die sich bereits seit 2005 in den Sommermonaten einer wachsenden Beliebtheit erfreuen. Die Teilnehmenden treffen sich am Marktplatz in Bodenmais zu einer kurzen Einführung mit Wegbeschreibung. Anschließend wird der Startpunkt angesteuert . Unterwegs gibt es sowohl historische Kurzvorträge zu den einzelnen Kapellen, Wegmarterln oder Kircherln, als auch besinnlich-meditative Gedanken.

Seminar zur Ehevorbereitung

In den hektischen Wochen der Hochzeitsvorbereitung soll dieser Tag dem Nachdenken über grundsätzliche Ziele einer Beziehung dienen.
Mit erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleitern können Sie über Ihre Erwartungen an eine partnerschaftliche Ehe nachdenken und Erfahrungen austauschen. Das Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und der Austausch in der Gruppe helfen Ihnen, sich auf das Wesentliche des Hochzeitsfestes zu besinnen.

Meditation

Meditation nach dem Zazen, d.h. geübt wird das Sitzen bei einer aufrechten Körperhaltung und die Achtung auf das Atmen. Von einer kurzen Einführung abgesehen werden keine Impulse bzw. Musik oder Bilder gegeben. Ziel ist die innere Stille zu erreichen, die es erlaubt, von dem ständig kreisenden Rad der Gedanken und Gefühle im Bewusstsein unabhängiger zu werden. Nicht die rationale Ebene des Geistes soll aktiv sein, sondern die tieferen Schichten, in denen die Erfahrung des Göttlichen ihre Wurzeln hat.

Meditation

Meditation nach dem Zazen, d.h. geübt wird das Sitzen bei einer aufrechten Körperhaltung und die Achtung auf das Atmen. Von einer kurzen Einführung abgesehen werden keine Impulse bzw. Musik oder Bilder gegeben. Ziel ist die innere Stille zu erreichen, die es erlaubt, von dem ständig kreisenden Rad der Gedanken und Gefühle im Bewusstsein unabhängiger zu werden. Nicht die rationale Ebene des Geistes soll aktiv sein, sondern die tieferen Schichten, in denen die Erfahrung des Göttlichen ihre Wurzeln hat.

Seminar zur Ehevorbereitung

In den hektischen Wochen der Hochzeitsvorbereitung soll dieser Tag dem Nachdenken über grundsätzliche Ziele einer Beziehung dienen.
Mit erfahrenen Kursleiterinnen und Kursleitern können Sie über Ihre Erwartungen an eine partnerschaftliche Ehe nachdenken und Erfahrungen austauschen. Das Gespräch mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und der Austausch in der Gruppe helfen Ihnen, sich auf das Wesentliche des Hochzeitsfestes zu besinnen.

Meditation

Meditation nach dem Zazen, d.h. geübt wird das Sitzen bei einer aufrechten Körperhaltung und die Achtung auf das Atmen. Von einer kurzen Einführung abgesehen werden keine Impulse bzw. Musik oder Bilder gegeben. Ziel ist die innere Stille zu erreichen, die es erlaubt, von dem ständig kreisenden Rad der Gedanken und Gefühle im Bewusstsein unabhängiger zu werden. Nicht die rationale Ebene des Geistes soll aktiv sein, sondern die tieferen Schichten, in denen die Erfahrung des Göttlichen ihre Wurzeln hat.

Meditation

Meditation nach dem Zazen, d.h. geübt wird das Sitzen bei einer aufrechten Körperhaltung und die Achtung auf das Atmen. Von einer kurzen Einführung abgesehen werden keine Impulse bzw. Musik oder Bilder gegeben. Ziel ist die innere Stille zu erreichen, die es erlaubt, von dem ständig kreisenden Rad der Gedanken und Gefühle im Bewusstsein unabhängiger zu werden. Nicht die rationale Ebene des Geistes soll aktiv sein, sondern die tieferen Schichten, in denen die Erfahrung des Göttlichen ihre Wurzeln hat.

Kirchenführungen in der Bodenmaiser Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Lange bevor der Tourismus den Bayerischen Wald und Bodenmais als Fremdenverkehrs-ort entdeckt hat, kamen Pilger und Fußwallfahrer im 18. Jahrhundert in großen Scharen zum Gnadenbild der Mutter Gottes von Loreto, um Fürbitte einzulegen und ihre Gebetsanliegen vorzubringen.
Eine Führung durch die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zeigt die Glaubens- und Lebensgeschichte der Menschen am Fuße des Silberberges und Großen Arbers auf. Die prächtige Innenausstattung mit barockem Hochaltar zeigt die Bedeutung religiöser Werte und Einstellungen bis herauf in unsere Zeit.

Meditation

Meditation nach dem Zazen, d.h. geübt wird das Sitzen bei einer aufrechten Körperhaltung und die Achtung auf das Atmen. Von einer kurzen Einführung abgesehen werden keine Impulse bzw. Musik oder Bilder gegeben. Ziel ist die innere Stille zu erreichen, die es erlaubt, von dem ständig kreisenden Rad der Gedanken und Gefühle im Bewusstsein unabhängiger zu werden. Nicht die rationale Ebene des Geistes soll aktiv sein, sondern die tieferen Schichten, in denen die Erfahrung des Göttlichen ihre Wurzeln hat.

Trauercafé

Wir sind einfühlsam, hören Ihnen aufmerksam zu und sind absolut verschwiegen.
Sie dürfen erzählen, schweigen, zuhören, Gefühle zulassen und kommen, so oft Sie wollen.
Anmeldung ist nicht erforderlich.